Schulsportwettkämpfe Ski Alpin – Drei Teams der Realschule Tegernseer Tal waren am Start!

Zwei Jungen- und eine Mädchenmannschaften der Realschule Tegernseer Tal starteten am 25.01.2018 unter der Betreuung von Sportlehrer Reiner Heumann bei den Kreismeisterschaften im alpinen Skilauf auf der Piste am Sonnenbichel in Bad Wiessee. Der Wettbewerb fand unter optimalen Schneebedingungen und bei schönstem Sonnenschein statt. Fast 100  junge Rennläufer gingen bei dem sehr flüssig ausgesteckten Riesentorlauf an den Start, der in einem Durchgang durchgeführt wurde.

In der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2005 und jünger) fuhr unser Jungen-Team mit Anian Schurig (7A), Kilian Hagn (6B), Christoph Deißenböck und Elias Greiner (beide 6C) auf einen achtbaren 4. Platz. Zum Platz auf dem Stockerl fehlten nur wenige Sekunden. Leider fanden sich heuer nicht genug Schülerinnen, um in dieser Wettkampfklasse auch ein Mädchenteam zu melden. Vielleicht klappt´s ja im kommenden Jahr wieder!

 Je eine Mädchen- und Jungenmannschaft der Realschule Tegernseer Tal gingen in der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2002-2005) ins Rennen. Fidelis von Preysing, Paula Speier (beide 8D) und Louisa Baier (6B) mussten den kurzfristigen Ausfall von Luca Licati verkraften, die sich verletzt hatte. Dennoch erreichten sie einen beachtlichen 3. Platz. Florian Schelle, Elias Leibig, Simon Deißenböck und Thomas Stadler (alle 8E) bewältigten den Riesenslalom am Sonnenbichl am besten und wurden Kreismeister. Simon Deißenböck fuhr darüber hinaus die Tagesbestzeit unter allen Startern, Florian Schelle die drittbeste Zeit.

Mit diesem Erfolg qualifizierte sich das Jungen III-Team der Realschule Tegernseer Tal für das Bezirksfinale, das erstmals in Bad Wiessee ausgetragen wurde. Wie würde sich unser Team, das dann noch durch Marinus Sennhofer (10A) verstärkt wird, bei diesem „Heimspiel“ am Sonnenbichl schlagen? Am Donnerstag, den 1. Februar 2018 war es dann soweit. Jungen-Mannschaften von 12 Schulen aus ganz Oberbayern reisten zum Sonnenbichl an, um ihren Bezirksmeister zu ermitteln. Bei Schneetreiben und Kälte gingen die Rennläufer an den Start des Riesenslaloms, der in einem Wertungsdurchgang ausgetragen wurde. Die 3 zeitschnellsten Starter eines Teams kamen in die Wertung. Als Sieger und Bezirksmeister in Oberbayern ging das Welfen-Gymnasium aus Schongau aus dem Wettkampf hervor. Einen hervorragenden 2. Platz und damit die Vizemeisterschaft erreichte das Team der Realschule Tegernseer Tal. Nur 7 Zehntelsekunden fehlten am Ende zum Sieg. Ein toller Erfolg! Stolz nahmen die 5 Jungs bei der Siegerehrung ihre Urkunde und die Glückwünsche von Frau Hilger (vom Bezirksasschuss „Sport in Schule und Verein“ der Regierung von Oberbayern) entgegen.

                                                                                                                                                                                                                     R.Heumann

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen